Erhalten Sie jetzt Ihren
kostenlosen Demozugang

*bitte angeben



Zielvereinbarungsgespräche: Das Potential richtig ausschöpfen
02:41 Minuten
Lektion ansehen
Kennen Sie den Vergleich mit dem Eisberg?

Auch Ihre Mitarbeiter haben eine sichtbare und eine verborgene Seite an sich. Die Spitze des Eisbergs repräsentiert das, was der Mitarbeiter im Arbeitsalltag leistet. Die Leistung geht mit der Kompetenz einher. Doch der größte und verdeckte Teil des Eisbergs steht für das Potential des Mitarbeiters. Ihre Aufgabe als Führungskraft ist es, dieses Potential durch Zielvereinbarungsgespräche auszuschöpfen, indem Sie partnerschaftlich und auf Augenhöhe Ideen, Wünsche und Ziele besprechen.

Schauen Sie in die gleiche Richtung. Das hat zufolge, dass der Mitarbeiter motiviert ist und er sich so persönlich weiterentwickeln kann. Nehmen Sie sich Zeit für Reflektion und Zielvereinbarungen und geben Sie auch Ihren Mitarbeitern die Gelegenheit, erfolgreich zu sein.

Annegret Miller ist im Vorstand für Altenhilfeeinrichtungen, Ausbilderin für Qualitätsbeauftragte und Trainerin für Führungskräfte. In diesem Schulungsvideo erklärt sie, warum Zielvereinbarungsgespräche so wichtig sind, wie sie ablaufen und gibt praktische Tipps für Führungskräfte und Mitarbeiter.

Lerninhalte:
  • Warum ein Zielvereinbarungsgespräch?
    • Ein gemeinsam definiertes Ziel fördert Teamarbeit
    • Motivation und Eigenverantwortung der Mitarbeiter
  • Qualitätsmerkmale von Zielen
  • Gesprächsergebnisse
  • Gesprächshilfen für den Vorgesetzten
    • Vorbereitung
    • Zeitrahmen
    • Atmosphäre
    • Kommunikation: gemeinsame Vereinbarungen, keine Vorgaben
    • Aktiv Zuhören
  • Gesprächshilfen für Ihre Mitarbeiter
    • Offenheit, Ehrlichkeit und Vertrauen
  • Gesprächsbogen
    • Gesprächseröffnung
    • Gesprächsführung
    • Gesprächsende
Kurstyp Onlinefortbildung
Kategorien Management, Kommunikation
Dauer 00:39:15
Anhang Kein Anhang vorhanden
Annegret Miller
Annegret Miller ist gelernte Industriekauffrau, Altenpflegerin und Diplom-Sozialarbeiterin. Zu ihrem beruflichen Werdegang gehören darüber hinaus diverse weitere Qualifikationen, beispielsweise im Qualitätsmanagement, in der Personal- und Organisationsentwicklung sowie in der Betriebswirtschaft.

Sie besitzt langjährige Leitungserfahrung in unterschiedlichen Feldern der sozialen Arbeit und Altenpflege und mehrjährige Berufserfahrung als Referentin für die stationäre Altenhilfe im Diözesan-Caritasverband Köln.

Ihr umfassendes Wissen gibt Annegret Miller seit vielen Jahren auch als Ausbilderin für Qualitätsbeauftragte in der stationären und ambulanten Krankenpflege, Alten- und Behindertenhilfe sowie als Trainerin und Coach für Führungskräfte weiter.