Kurstyp: Onlinefortbildung

Umgang mit COVID-19 in der Langzeitpflege: Gut vorbereitet für Herbst und Winter (Krisenkonzept beispielhaft nach § 113 SGB XI -Teilbereich Pandemie)

Sabine Hindrichs
Anhang Literaturverzeichnis_Umgang mit COVID-19 in der Langzeitpflege.pdf Informationsbroschüre_Prozessbeschreibung_Krisenkonzept § 113 SGB XI - Teilbereich Pandemie.pdf
Untertitel Arabisch, Bulgarisch, Chinesisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Ungarisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Lettisch, Litauisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Türkisch, Ukrainisch
Kategorien Fachfortbildungen, Management

Kursbeschreibung

Akute Krisensituationen, wie u. a. anhaltende Stromausfälle, Brände oder Pandemien, können Einfluss auf die Versorgung Ihrer Pflegebedürftigen haben. Daher sind seit Juli 2022 Träger von Pflegeeinrichtungen der Langzeitpflege entsprechend der Maßstäbe und Grundsätze (MuG) nach § 113 SGB XI verpflichtet, in Absprache mit den Gefahrenabwehrbehörden ihrer Kommune ein Krisenkonzept vorzuhalten. Die Maßnahmen sind darauf auszurichten, im Falle einer Krise elementare körperliche und psychische Grundbedürfnisse der pflegebedürftigen Personen bestmöglich zu schützen. 

Im Fokus dieses Kurses steht der Teilbereich Pandemie mit den Fragen: Was haben wir aus der vergangenen Pandemie gelernt? Wie kann das aktuelle Wissen über SARS-CoV-2 auf die zu erwartende saisonale Trendentwicklung im Herbst und Winter angewendet werden? 

Unsere Expertin Sabine Hindrichs stellt Ihnen ein Konzept zum Umgang mit COVID-19 vor:  Anhand einer praktischen Prozessbeschreibung für die Langzeitpflege zeigt sie Ihnen entlang des Pflegeprozesses, wie Sie eine Risikoeinschätzung von pflegebedürftigen Personen vornehmen, wie Sie Symptome im Akutfall erkennen und dann lösungsorientiert handeln

Kombiniert mit dem Thema Telemedizin erhalten Sie einen Überblick zum Behandlungsplan bei SARS-CoV-2 Infektionen sowie zu den pflegerischen Interventionsmaßnahmen und der Versorgung von Pflegebedürftigen bis zum Ende der Behandlung im Falle einer Infektion.

TIPP: Eine Informationsbroschüre zur Prozessbeschreibung finden Sie zum Download im Kursanhang.

Hinweis: Ein Verzeichnis mit allen Quellen- und Literaturangaben ist ebenfalls im Anhang des Kurses hinterlegt. 

Lerninhalte:

  • Daten zu COVID-19 in Deutschland
  • Infektionsrisiko und schwere Verläufe 
    • Bedeutung für die Langzeitpflege
  • Erkennen von SARS-CoV-2-Infektionen bei pflegebedürftigen Personen
  • Pflegerische Interventionsmaßnahmen bei SARS-CoV-2-Infektionen
  • COVID-19 Teleberatung und Videosprechstunde
  • Pflegeprozesssteuerung

Über den Dozenten

Sabine Hindrichs
Die Gesundheits- und Krankenpflegerin Sabine Hindrichs ist seit 2009 ist freiberufliche Dozentin für die Fachthemen Pflege, Betreuung und Pflegemanagement.
Sie ist bundesweit unterwegs und führt Fortbildungen zu verschiedensten Themen durch. Zu ihren Spezialgebieten gehören beispielsweise das Strukturmodell, Expertenstandards, Mobilität sowie die Entwicklung von Konzepten für die Betreuung von Menschen mit Demenz.
Seit 2017 besitzt Sabine Hindrichs für den Bereich Pflege einen Lehrauftrag am Gerontologischen Institut der Universität Heidelberg. Ihre Leidenschaft für ihren Beruf spiegelt sich darüber hinaus in zahlreichen Veröffentlichungen rund um das Thema Pflege wider.

Über 650 Kurse in der Kursbibliothek

Die Lernwelt von Pflegecampus bietet Ihnen unbegrenzten Zugriff auf Expertenwissen von den TOP-Referenten der Pflege und Medizin in über 650 Schulungen inkl. Pflichtunterweisungen mit mehr als 2.900 Lerneinheiten und 1.900 Wissenstests - noch nie waren wir so flexibel und der Zugang zu Wissen so leicht.

Kursbibliothek ansehen

Jetzt Pflegecampus
kostenlos 14 Tage testen

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen des digitalen Fortbildungsmanagements:
Mehr Übersicht. Weniger Planungsaufwand. Willkommen auf der ultimativen Lernplattform.