Kurstyp: Onlinefortbildung

Alltagswunden Teil 1: Akute Wunden, Bissverletzungen und Dermatologische Wunden

Gerhard Schröder
8 Lernmodule (01:12:56)
1. Alltagswunden 04:47 Min 2. Wie beschreibt man Wunden? 13:03 Min 3. Die sechs Schritte in der Wundversorgung 05:33 Min
Es gibt noch so viel mehr zu entdecken.
Testen Sie Pflegecampus 14 Tage kostenlos.
Kostenlos testen
4. Videotitel 12:15 Min
5. Videotitel 12:15 Min
6. Videotitel 12:15 Min
7. Videotitel 12:15 Min
8. Videotitel 12:15 Min
Kategorien Fachfortbildungen

Kursbeschreibung

Neben den klassischen chronischen Wunden kommen im Pflegealltag auch akute, traumatische Wunden wie Platzwunden (z.B nach einem Sturz), Schnittwunden oder Dermatologische Wunden (z.B immunologisch bedingte Wunden) vor. Aber auch Bisswunden von Tieren und Menschen bedürfen einer besonderen Aufmerksamkeit und Behandlung.

Wie werden akute, traumatische Wunden beschrieben und dokumentiert? Welche Faktoren müssen benannt werden und welche Rolle spielen lokale Entzündungszeichen? Welche diagnostischen Möglichkeiten stehen zur Verfügung und welche systemischen Störfaktoren lassen sich bei der Wundheilung identifizieren?

Wundexperte Gerhard Schröder beschreibt im ersten Teil des Kursduos »Alltagswunden fachlich korrekt versorgen und dokumentieren« anschaulich verschiedene Wundarten und erläutert die Wundversorgung bis hin zum Heilungsprozess, wobei das Erysipel und die Pergamenthaut im Rahmen der dermatologischen Wunden eine besondere Rolle einnehmen.

Zum Herunterladen im Anhang:

  • Ein Glossar mit Fachbegriffen
  • Vorlage zur Dokumentation akuter Wunden

Lerninhalte:

  • Akute Wunden
    • Traumatische Wunden
    • Iatrogene Wunden
  • Bissverletzungen
  • Dermatologische Wunden
    • Immunologisch bedingte Wunden
    • Erysipel
    • Pergamenthaut
    • Feuchtigkeitswunden
    • Blasenbildung

Über den Dozenten

Gerhard Schröder
Gerhard Schröder gehört zu den renommiertesten Wundexperten Deutschlands. Vor 20 Jahren gründete er die Akademie für Wundversorgung, die er bis heute als Direktor leitet und in der er als Dozent Bildungsmaßnahmen »von Experten für Experten« anbietet. Gerhard Schröder ist Gründungsmitglied der ICW (Initiative Chronische Wunden) sowie Mitglied im Beirat der Initiative Chronische Wunden e.V. und in der Expertengruppe der ICW.

Im Jahr 2004 hat er das erste ICW-Curriculum ins Leben gerufen und mitentwickelt. Seit vielen Jahren führt er Qualifizierungen zum »Pflegeexperten Dekubitus« und zum »Pflegeexperten chronische Wunden« durch. Seine Konzepte sind so erfolgreich, dass sie auch mit Anerkennung durch das österreichische Krankenpflegegesetz in Wien zugelassen sind.

Weitere Videos durchstöbern



Jetzt Pflegecampus
kostenlos 14 Tage testen

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen des digitalen Fortbildungsmanagements:
Mehr Übersicht. Weniger Planungsaufwand.
Willkommen auf der ultimativen Lernplattform.