Kurstyp: Onlinefortbildung

Advanced Life Support (ALS) - Erweiterte Reanimationsmaßnahmen

Konrad von Kottwitz und Jakob Olbrich
7 Lernmodule (00:53:09)
1. Advanced Life Support (ALS) 01:25 Min 2. Recap: Basic Life Support 02:53 Min 3. ALS: Erweiterte Maßnahmen zur Reanimation von Erwachsenen 08:53 Min
Es gibt noch so viel mehr zu entdecken.
Testen Sie Pflegecampus 14 Tage kostenlos.
Kostenlos testen
4. Videotitel 12:15 Min
5. Videotitel 12:15 Min
6. Videotitel 12:15 Min
7. Videotitel 12:15 Min
Kategorien Intensivpflege, NEU in der Kursbibliothek, Pflichtunterweisungen

Kursbeschreibung

Mit Sicherheit kennen Sie die drei Kernelemente des Basic Life Supports (BLS): Prüfen (Bewusstsein, Atmung, Puls), Rufen (Notruf wählen oder innerklinisches Reanimationsteam alarmieren) und Drücken (Thoraxkompressionen). Doch wie geht es nach den BLS Maßnahmen weiter? 

Ganz genau: Mit dem Advanced Life Support (ALS) - Erleben Sie die erweiterten Maßnahmen zur Reanimation von Erwachsenen »hautnah«. Denn: In diesem Kurs begleiten Sie unser Experten-Team bei einem Alarm im Schockraum. Die vier Notfallmediziner zeigen Ihnen, wie die Reanimation bei einem schockbaren und einem nicht-schockbaren Rhythmus praktisch durchgeführt wird. 

Erfahren Sie im Dialog mit Konrad von Kottwitz, Jakob Olbrich, Sascha Hecker und Erik Hauke: Was es bei der Reanimation von Schwangeren, Kindern und Menschen mit einem Herzschrittmacher zu beachten gibt. Wie Crew Ressource Management (CRM) die Kommunikation im Team für Stresssituationen stärken kann und welche wichtige Rolle Interprofessionalität in der gesundheitlichen und medizinischen Versorgung spielt. 

Unser Tipp: Dieser Kurs baut auf den BLS Maßnahmen auf. Wenn Sie diese (noch) nicht kennen, empfehlen wir Ihnen den Kurs »Basic Life Support (Erste Hilfe)« hier in Ihrer Kursbibliothek. 

Im Kursanhang für Sie bereitgestellt: 

  1. Handout BLS: Basismaßnahmen Step-by-Step
  2. Handout ALS: Flussschema Algo des GRC (German Resuscitation Council)

Lerninhalte: 

  • Theorie
    • Recap: Basic Life Support
      • BLS: Basismaßnahmen
    • Advanced Life Support 
      • ALS: Erweiterte Reanimationsmaßnahmen bei Erwachsenen
  • Praxis
    • Reanimation: Nicht schockbarer Rhythmus
    • Reanimation: Schockbarer Rhythmus
  • Notfallmedizin im Dialog (Q&A)
    • Patienten mit ICD (Implantierbarer Kardioverter-Defibrillator)
    • Schwangere und Kinder
    • Präkordialer Faustschlag
    • Kommunikation im Team
      • CRM (Crew Ressource Management)
    • Unterschied Fachgesellschaften (AHA/GRC)
    • Rollen der Berufsgruppen

Über den Dozenten

Konrad von Kottwitz und Jakob Olbrich
Konrad von Kottwitz ist Oberarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie mit der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, spezielle Intensivmedizin und Leiter Rettungswesen im Unfallkrankenhaus Berlin.
Jakob Olbrich ist Facharzt für Innere Medizin und Instruktor für Advanced Cardiovascular Life Support (ACLS-AHA). Er ist als Intensivmediziner und Hubschrauberarzt am Unfallkrankenhaus Berlin tätig
und ist der stellv. ärztliche Leiter des Zentrums für Notfalltraining am Unfallkrankenhaus Berlin.

Weitere Videos durchstöbern



Jetzt Pflegecampus
kostenlos 14 Tage testen

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen des digitalen Fortbildungsmanagements:
Mehr Übersicht. Weniger Planungsaufwand.
Willkommen auf der ultimativen Lernplattform.