Erhalten Sie jetzt Ihren
kostenlosen Demozugang

*bitte angeben

Erhalten Sie jetzt Ihren
kostenlosen Demozugang
Erhalten Sie jetzt Ihren
kostenlosen Demozugang

*bitte angeben

Der neue Pflege TÜV
Das Ziel der neuen Qualitätsprüfung ist, der fachlichen Realität gerecht zu werden.

Einige erfolglose Versuche das alte System zu reformieren, führen zu der Notwendigkeit einer neuen und wissenschaftlich fundierten Qualitätsberichterstattung. Ganz im Sinne der Neuausrichtungen in der Pflege soll, neben der Strukturierten Informationssammlung SIS und der Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs, auch der Pflege TÜV den Pflegealltag bereichern. Die Zusammenarbeit zwischen dem einrichtungsinternen Qualitätsmanagement und der externen Qualitätssicherung soll einen realitätsnahen Überblick über den Zustand und die Zufriedenheit der Pflegebedürftigen schaffen.

Unser Referent Claus Bölicke ist Leiter der Abteilung Gesundheit, Alter und Behinderung des AWO Bundesverbands Berlin, Gesundheits- und Krankenpfleger, Praxisanleiter und Dipl. Pflegewirt mit Schwerpunkt auf Gerontopsychiatrie und Pflege von Menschen mit Demenz. In diesem Schulungsvideo gibt er Ihnen einen Ausblick auf die Methode der zukünftigen Qualitätsberichterstattung.

Schöpfen Sie also Ihre Ressourcen im Jahr 2019 noch nicht vollständig aus, denn der neue Pflege TÜV bedeutet Umstrukturierung. Um sich entspannt mit den Neuerungen vertraut zu machen, empfiehlt Ihnen unser Referent, sich rechtzeitig mit der indikatorengestützten Datenerhebung zu befassen.

Von der Kritik, über den Bearbeitungsprozess bis hin zur angestrebten Realisierung: Damit Sie vorab über die Neuerungen informiert sind. Hinweis: Nähere Informationen erhalten Sie bei uns, sobald weitere Details verfügbar sind.

Lerninhalte:
  • Kritik am Pflege-TÜV
  • Qualitätsprüfung und Berichterstattung in der stationären Pflege
  • „Geist“ der Neuausrichtung in der Pflege
    • Strukturierte Informationssammlung (SIS)
    • Pflegebedürftigkeitsbegriff
  • Verzahnung des internen QM mit der externen Qualitätssicherung
  • Gesetzliche Aufträge
  • Bewertungssystematik und Veröffentlichung
  • Vorbereitung auf die Umstellung
Referent
Claus Bölicke
Leiter der Abteilung Gesundheit, Alter und Behinderung des AWO Bundesverbands Berlin, Gesundheits- und Krankenpfleger,Praxisanleiter, Dipl. Pflegewirt

Praxiserfahrung in der Pflege mit Schwerpunkt Gerontopsychiatrie und Pflege von Menschen mit Demenz.
Einfach zu bedienen
Überall und jederzeit
Kosten- und zeitsparend
Sie wollen mehr sehen? Entdecken Sie unser umfassendes Schulungsangebot
Flyer als PDF